Hindernisparcours zum Einsatzort


Immer wieder kommt es vor, dass die Feuerwehr nicht rechtzeitig helfen kann, weil ihre Anfahrt durch falsch oder behindernd parkende Fahrzeuge zeitweise aufgehalten wurde. Das ist nicht nur ein Problem in Großstädten, sondern auch in Spaichingen erlebt es die Feuerwehr immer wieder, dass Fahrzeuglenker ihr Fahrzeug äußerst ungeschickt abstellen, sodass ein Durchfahren bestimmter Straßen nicht, oder nur äußerst langsam möglich ist. Doch wo - nach Meinung der Falschparker - die Autos "doch noch durchpassen", ist für die Feuerwehr Schluss. Denn die fährt nun mal breite, große Einsatzfahrzeuge, wie zum Beispiel die große Drehleiter, die etwas mehr Platz brauchen.

Ein freundlicher Appell der Feuerwehr: Es sollte also immer so geparkt werden, dass eine Mindestdurchfahrtsbreite von drei Metern für die Einsatzfahrzeuge freibleibt, nur dann ist eine schnelle und problemlose Hilfe gewährleistet.