Achtung: Hohe Brandgefahr in Natur


Die Trockenheit der letzten Wochen führt dazu, dass die Flächen- und Waldbrandgefahr im Landkreis stark gestiegen ist. Die Feuerwehr mahnt deswegen zu entsprechend vorsichtigen Verhalten in der Natur. Waldbrände breiten sich, wenn sie nicht rechtzeitig bekämpft werden, rasch aus und können dabei gewaltige Holzbestände zerstören. Auch der Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren wird zerstört, eine Gefährdung von Menschen ist ebenfalls nicht auszuschließen.

 

  • In Wäldern und auf Wiesen darf weder geraucht noch offenes Feuer entfacht werden, wie beispielsweise beim Grillen.
  • Werfen Sie bitte niemals Zigarettenkippen aus dem Auto oder einem Zug.
  • Beim Fahren auf einem Waldweg oder in Wiesen können schnell heiße Katalysatoren Gras in Brand setzen.
  • Bitte werfen Sie keine Abfälle in die Natur, Scherben können in der Sonne wie Brenngläser wirken.
  • Klären Sie Ihre Kinder über die Gefahren auf.
  • Im Ernstfall ist es für die Feuerwehr wichtig, schnell und ohne Umwege an den Einsatzort zu gelangen, behindern Sie bitte keine Löschfahrzeuge und halten Sie deshalb Zufahrten zu Waldwegen stets frei.

Viele Brände lassen sich durch rasches Eingreifen bereits im Anfangsstadium löschen. Rufen Sie deswegen bitte sofort die Feuerwehr (Tel. 112).