Damit wirklich auch nur das Lichtchen brennt


 

In der Weihnachtszeit entstehen jährlich hunderte Brände durch den falschen Umgang mit Kerzen und elektrischer Weihnachtsbeleuchtung. Um dies zu verhindern, möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige nützliche Tipps geben:

 

 

  • Gestecke oder den Weihnachtsbaum nicht zu früh kaufen. Trockene Zweige erhöhen die Brandgefahr enorm!
  • Ein sicherer Stand des Baumes ist unerlässlich.
  • Lassen Sie die Kerzen niemals aus den Augen. Auch die elektrische Beleuchtung solle besser nicht unbeaufsichtigt eingeschaltet sein.
  • Lassen Sie niemals Kinder allein mit offenen Feuer.
  • Stellen Sie geeignete Löschmittel bereit.  Ein Feuerlöscher ist ideal, aber auch ein mit Wasser gefüllter Eimer kann hilfreich sein. Mit einer Löschdecke kann ein brennendes Gesteck ebenfalls erfolgreich bekämpft werden.
  • Elektrische Beleuchtung (Lichterketten) muss unbedingt CE- oder noch besser GS-geprüft sein.
  • Denken Sie an Rauchmelder! Sie sind die einzigen Instrumente die einen Brand zuverlässig frühzeitig erkennen können und mit einem unüberhörbaren Alarmsignal signalisieren.
  • Kein Risiko eingehen! Wenn Sie einen Brand nicht selbst löschen können, verlassen Sie das Gebäude und informieren Sie Mitbewohner!
  • Rufen Sie die Feuerwehr! Notruf 112