Einsatzbericht


Maschinenbrand in Dürbheim 10.12.2018

Maschinenbrand in Dürbheim

 

Am späten Montagabend rief ein Brand in einem Dürbheimer Industriebetrieb die Feuerwehren aus

Spaichingen und Dürbheim auf den Plan.

 

Kurz nach 22 Uhr wurde die Feuerwehr Spaichingen gemeinsam mit der örtlichen Wehr aus

Dürbheim alarmiert. Aufmerksame Mitarbeiter hatten eine Rauchentwicklung im Gebäude

festgestellt und über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr gerufen. Vor Ort konnte schnell die

brennende Filteranlage einer Bearbeitungsmaschine als Ursache der Rauchentwicklung festgestellt

werden. Umgehend wurden mit Atemschutz ausgerüstete Wehrmänner zur Brandbekämpfung ins

Gebäude geschickt. Der Brand konnte so rasch gelöscht werden und der Schaden im Gebäude auf die

betroffene Anlage beschränkt werden.

Zur Entfernung der giftigen Rauchgase aus dem Gebäude wurden Tore sowie Dachluken geöffnet.

Nachdem auch letzte Brandnester mit einer Wärmebildkamera aufgespürt waren, konnte die

Einsatzstelle wenig später an die Betriebsangehörigen übergeben werden.

Die Brandursache ist ebenso wie die Schadenhöhe nicht bekannt und wird von der Polizei ermittelt.

Die Feuerwehr Spaichingen war mit 21 Mann und fünf Fahrzeugen ausgerückt. Daneben waren die

Feuerwehr Dürbheim mit zwei Fahrzeugen sowie die Polizei mit einem Streifenwagen an der

Einsatzstelle.

 

Bericht 

C. Schmid