Abrollbehälter Atemschutz


Fahrzeugtyp  Abrollbehälter-Atemschutz
Kurz  AB-A
Funkrufname  -
Fahrgestell -
Ausbau  JERG Feuerwehr- und Umwelttechnik
Baujahr  2013
Motorleistung (PS)  -
Besatzung  -
Aufgaben im Einsatz  Sicherstellung umfangreicher Atemschutztechnik sowie Schutzausrüstung für den Gefahrstoffeinsatz
   
Beschreibung

Als Nachschubeinsatzmittel bei größeren Einsatzlagen dient der Abrollbehälter-Atemschutz einer umfassenden Versorgung mit Atemschutzgeräten sowie Schutzausrüstungsgegenständen bei Gefahrstoffeinsätzen.
Der AB-A beinhaltet darüber hinaus Möglichkeiten zur Einrichtung einer Atemschutzsammelstelle als auch eines witterungsgeschützten Erholungsbereiches für erschöpfte Einsatzkräfte.
Über eine seitlichen Ausgabebereich am Abrollcontainer können die Gerätschaften vom Bedienpersonal leicht aus dem Inneren des Behälters ausgegeben werden.

ATEMSCHUTZTECHNIK
Der AB beinhaltet insgesamt 40 Pressluftatmer (davon 30 Einflaschengeräte und 10 Zweiflaschengeräte) sowie 60 Ersatzatemluftflaschen. Bei Bedarf können zusätzliche 10 Zweiflaschengeräte umgerüstet werden.
In großer Anzahl stehen Atemanschlüsse und ABEK-Kombinationsfilter zur Verfügung.


SCHUTZAUSRÜSTUNG FÜR GEFAHRSTOFFEINSÄTZE
Der Abrollbehälter ist fester Bestandteil des landkreisweit zuständigen Gefahrgutzuges.
Als Schutzausrüstung bei Einsätzen mit Gefahrstoffen führt der AB acht gasdichte Chemikalienschutzanzüge (CSA) sowie mehrere dutzend leichte Chemikalienschutzanzüge mit. Mehrere Hitzeschutzanzüge sind vorhanden.
Ein mitgeführtes Mehrgasmessgerät ermöglicht das Messen verschiedener Gase.

ATEMSCHUTZSAMMELSTELLE UND ERHOLUNGSBEREICH
Eine zur Raumordnung der Einsatzstelle beitragende Atemschutzsammelstelle kann über zwei großflächige Tafeln kenntlich gemacht werden. Ein großes Pavillon sowie ein luftgestütztes Zelt (40 m²) mit zugehörigem 22 kW Heizungsgerät bieten erschöpften Einsatzkräften witterungsunabhängig geeigneten Raum zur Erholung.

SONSTIGE TECHNIK
Am Abrollbehälter ist ein Lichtmast mit XENON-Leuchtmitteln installiert. Eine grüne Rundumkennleuchte signalisiert – über große Distanz erkennbar – den Ort des Abrollbehälters-Atemschutz.
Ein mitgeführter Leuchtballon, zusätzliches klassisches Beleuchtungsgerät und eine fest installierte und sofort einsatzbereite Umfeldbeleuchtung stehen für eine umfangreiche Beleuchtung des Raumes um den Abrollbehälter zur Verfügung.
Absicherung im Verkehrsraum bieten gelbe wie blaue Kennleuchten in LED-Technik.
Eine autarke Stromversorgung des Abrollbehälters stellt ein 13 kVA Stromerzeuger sicher. Der Abrollbehälter kann beheizt werden.
Zehn explosionsgeschützte Handscheinwerfer und fünf Handsprechfunkgeräte samt zugehöriger Helmsprechgarnitur stehen zur Verfügung.